Hilfsnavigation

rechter Bereich

Test1

Test2




Bericht des Bürgermeisters 26.01.2009


Bericht des Bürgermeisters

Mitteilungen aus der Büchener Gemeindeverwaltung

Liebe Büchenerinnen, liebe Büchener, liebe Nachbarn,

Leitbild

In den vergangenen 2 Jahren ist mit engagierter Beteiligung von Mitgliedern aus Vereinen, Wirtschaft, Politik und Verwaltung unser Leitbild für die Gemeinde Büchen entstanden. Man kann dieses Leitbild als eine Navigationshilfe auf die Fahrt unserer Gemeinde in die Zukunft verstehen. Es soll uns helfen, Stärken wie Schwächen besser zu erkennen und daraus Konsequenzen zu ziehen. Gleichzeitig nimmt es ein Stück Zukunft vorweg, es gibt uns eine Idee, eine Vision von einem Büchen, in dem wir in Zukunft leben wollen. Politik, Verwaltung, Vereinen, Verbänden und privaten Initiativen soll es Orientierung für zukünftiges Handeln bieten. Das Leitbild ist im Oktober des letzten Jahres durch die Gemeindevertretung beschlossen worden und hat damit die Entwicklungsziele und –schwerpunkte festgelegt. Aufgeteilt in die 4 Überschriften Wirtschaft und Wohnen, Bildung und Soziales, Natur und Tourismus, Politik und Verwaltung ist das Leitbild eine Orientierungshilfe für Zuzugswillige und bietet gleichzeitig eine verlässliche Sicherheit zur Ortsentwicklung für die hier lebenden Menschen. Das Leitbild wurde in der Einwohnerversammlung vorgestellt.

Kindertagesstätte/DRK-Heim

Die Bauarbeiten für den neuen Kindergarten mit Krippenplätzen und den Ersatzbau des DRK-Heimes gehen voran. Die Arbeiten zur Erstellung des Dachstuhls sind weitgehend abgeschlossen. Von den nun folgenden Arbeiten zum Innenausbau wird man nicht mehr soviel sehen, wie beim Rohbau.

Grundschule

Am vergangenen Donnerstag wurde das neu gestaltete Foyer in der Grundschule für die Nutzung frei gegeben. Die Idee zur Neugestaltung hatte unsere Grundschulrektorin Frau Neuroth. Die Planung wurde zusammen mit Eltern und Lehrkräften umgesetzt. Die gewählte hochwertige Ausstattung beschert mit Sicherheit allen Kindern am Vor- und Nachmittag viel Freude. Finanziell ist die Umsetzung erst durch eine hohe Spende der Axel-Bourjau-Stiftung möglich geworden. Diese Beteiligung ist eines von 15 weiteren Projekten, die von der Büchener Bürgerstiftung im vergangenen Jahr gefördert wurden.

Autor: Regina Berger