Hilfsnavigation

rechter Bereich

Test1

Test2

Gemeinde Tramm

Wappen der Gemeinde TrammBürgermeister: Heinrich Hanisch (AWT), Telefon: 0 41 56 33 0
Fläche: 6,75 km²
Einwohner: 361 (30.09.2017)
Postleitzahl: 21516

Der Name des Ortes Tramm wure 1230 erstmals urkundlich erwähnt. Es gehörte die meiste Zeit (bis1937) zu Lübeck. Eine im Zentrum des Rundling-Dorfes errichtete Kapelle war schon früh vorhanden. Nach Umbauten im 19. Jahrhundert blieb allerdings  baulich kaum etwas von der ursprünglichen Kapelle erhalten. 1969 wurde die Schule in Tramm aufgelöst. Das Schulgebäude wurde verkauft.1984 wurde ein neues Dorfgemeinschaftshaus eingeweiht. Dort fanden die Freiwillige Feuerwehr und deren Musikzug ein neues Zuhause. Zur Tradition der Gemeinde Tramm gehört das bereits seit 1926 im Juli gefeierte und regional bekannte Waldfest.

Im Jahr 1977 wurde in Tramm die Flurbereinigung abgeschlossen.Doch bereits 1979 durchschnitt die neue, damals im Bau befindliche Bundesautobahn 24 einen Teil der Felder. Eine Gaststätte gibt es seit 1999 in Tramm nicht mehr.

Seit 2007 gibt es eine Busverbindung von Tramm nach Büchen.

Die Firma TIA aus Breitenfelde baute in Tramm ein Muster-Klärwerk mit einer besonderen Technik, die auch in die Länder des Nahen Ostens geliefert wird. Die Firma TIA betreibt das Klärwerk. Eigentümer ist jedoch die Gemeinde Tramm.    

Verwaltungstechnisch gehörte die Gemeinde Tramm nach dem Zweiten Weltkrieg zum Amt Breitenfelde, seit 2007 zum Amt Büchen und zum Schulverband Büchen.

Durch die Aufstellung mehrerer Bebauungspläne nach 1994 stieg die Einwohnerzahl von 290 im Jahr 1986 auf 361 im Jahr 2017 an.   

Herzliche Grüße aus der Gemeinde Tramm

Heinrich Hanisch